Handy Guthaben Aufladung

General Terms & Conditions of prelado

Information about GTC of the website

1.Geltungsbereich

  1. Die PEACHES Mobile GmbH (im Folgenden „Peaches“) bietet Dritten (im Folgenden „Benutzer“) einen Auflade-Service für das Guthaben von Prepaid-Telefonkarten deutscher Mobilfunkanbieter über Webseiten und Smartphone-Apps an. Die Apps verfügen zusätzlich für eine Auswahl von Mobilfunkanbietern über die kostenlose Funktionalität „Guthaben-Anzeige“. Hierbei kann dem Benutzer das aktuelle Prepaid-Guthaben des Prepaid-Handys bzw. der Prepaid-Telefonkarte in der App angezeigt werden. Peaches weist ausdrücklich darauf hin, dass das angezeigte Guthaben nicht in einem System von Peaches geführt, sondern beim jeweiligen Mobilfunkanbieter angefragt und anschließend angezeigt wird. Peaches übernimmt keine Gewähr, dass das abgefragte und angezeigte Guthaben korrekt ist. Weiterhin weist Peaches darauf hin, dass die Guthaben-Anzeige nach einer erfolgten Aufladung den neuen Guthabenstand je nach Mobilfunkanbieter zeitverzögert anzeigt. Für den beschriebenen Auflade-Service sowie die Guthabenanzeige gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
     
  2. Für die Inanspruchnahme des Auflade-Service schließt der Benutzer mit Peaches einen Auflade-Vertrag ab. Das Vertragsverhältnis des Benutzers mit dem Mobilfunkanbieter für die Nutzung von Mobilfunkleistungen bleibt hiervon unberührt. Peaches ist im Rahmen des Auflade-Vertrages nicht zur Erbringung von Mobilfunkleistungen verpflichtet.
     
  3. Der Auflade-Service wird nur für die von Peaches angegebenen Prepaid-Handys bzw. Prepaid-Telefonkarten und Produkte angeboten und ist abhängig von der Verfügbarkeit der entsprechenden Anbieter. Die entsprechenden Angaben zu den Prepaid-Handys bzw. den Prepaid-Mobilfunkkarten und den angebotenen Produkten können dabei von Zeit zu Zeit durch Peaches verändert werden.


2.Zustandekommen des Auflade-Vertrages

  1. Der Benutzer hat die Möglichkeit, auf der Webseite sowie über Apps Auflade-Produkte auszuwählen und zu bestellen. Die ausgewählten und bestellten Produkte in Form von Prepaid-Guthaben für ein Prepaid Handy bzw. eine Prepaid-Mobilfunkkarte werden entweder in einem Direkt-Lade-Verfahren (Direct-Loading) oder per Aufladecode aufgeladen. Beim Direkt-Lade-Verfahren erfolgt die Aufladung der angegebenen Handynummer direkt beim und über den Mobilfunkanbieter. Der Benutzer erhält keinerlei Code, der eingegeben werden muss. Bei Verwendung eines Aufladecodes erhält der Benutzer am Ende der Bestellung einen Aufladecode, der beim Mobilfunkanbieter (z.B. per SMS oder Servicecode) eingelöst wird. Die Erhöhung des Guthabens obliegt dem Mobilfunkanbieter.
     
  2. Der Auflade-Vertrag zwischen Peaches und dem Benutzer kommt online über das Internet oder eine App zustande. Der Benutzer wählt hierzu durch Klick auf der Webseite oder in der App das gewünschte Produkt aus dem Angebot aus. Anschließend wählt der Benutzer eine Zahlungsart, macht die hierfür erforderlichen Angaben und erhält im nächsten Schritt eine Zusammenfassung seiner Bestellung (Bestellübersicht), um diese überprüfen und ggf. anpassen zu können. Die Anzeige der Bestellübersicht ist das verbindliche Angebot von Peaches zum Abschluss des Auflade-Vertrages zu den genannten Parametern. Der Vertragsabschluss erfolgt dadurch, dass der Benutzer das Angebot von Peaches verbindlich annimmt, indem er auf der Bestellbestätigung auf die Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen!“ klickt. Peaches weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass der Benutzer durch Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie insbesondere durch die Erklärung, direkt zu bezahlen und über das Guthaben verfügen zu wollen und schließlich durch seine ausdrücklich zu erklärende Zustimmung, seinen ausdrücklichen Wunsch erklärt, dass a) Peaches die Dienstleistung durch die Einleitung der Direkt-Aufladung oder die direkte Auslieferung des Aufladecodes direkt vollständig erbringt und, b) Peaches mit der Ausführung aber erst nach Abgabe der ausdrücklichen Zustimmung beginnt. Der Benutzer bestätigt ferner, dass er Kenntnis davon hat, dass er durch die vollständige Vertragserfüllung seitens Peaches, die bereits mit der Einleitung der für die Aufladung bzw. Codeübersendung erforderlichen Schritte erfolgt, sein Widerrufsrecht verliert.
     
  3. Peaches ist berechtigt, in folgenden Fällen vom Auflade-Vertrag zurückzutreten:
    - Nichtverfügbarkeit des vom Benutzer bestellten Produktes, z.B. bei Ablehnung/Unmöglichkeit einer Aufladung durch eine nachgelagerte Stelle (Mobilfunkanbieters, Netzbetreiber oder Cash-Net-Providers)
    - Scheitern der Bezahlung der Dienstleistung durch den Benutzer
    - Nichterfüllung der erforderlichen Risikoprüfkriterien

Peaches verpflichtet sich, den Benutzer in einem solchen Fall unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit oder das Vorliegen eines anderen Rücktrittgrundes zu informieren und etwaig schon geleistete Zahlungen des Benutzers unverzüglich zu erstatten.

  1. Das für das Prepaid-Handy bzw. die Prepaid-Mobilfunkkarte ausgewiesene Guthaben stellt ein Guthaben gegenüber dem Mobilfunkanbieter dar, für dessen Nutzung allein die Geschäftsbedingungen des Mobilfunkanbieters maßgeblich sind. Peaches übernimmt keine Verpflichtungen aufgrund eines etwaigen Guthabens und schließt jede Haftung für die Verwaltung, Abrechnung und Nutzung des Guthabens sowie des Prepaid-Handys bzw. der Prepaid-Telefonkarte aus. Peaches handelt nicht als Vertreterin des Mobilfunkanbieters oder des Benutzers.

3.Durchführung des Vertrages

  1. Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind und keiner der unter Ziffer 2.3. genannten Gründe vorliegt, wird Peaches nach Gutschrift der Zahlung des Benutzers die Aufladung des Prepaid-Guthaben für die jeweilige Handynummer im Direkt-Auflade-Verfahren (Direct-Loading) über den gewählten Mobilfunkanbieter initiieren beziehungsweise der Aufladecode generiert. Im Anschluss wird im Rahmen des Direkt-Auflade-Verfahrens der abgeschlossene und erfolgreiche Ladevorgang bestätigt beziehungsweise der generierte Aufladecode angezeigt und an den Benutzer übermittelt.
     

4.Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Vorbehaltlich der nachfolgenden Ziffern 4.2. und 4.3. entspricht der Preis für den Auflade-Service ohne Aufschlag dem Nennwert, der für das jeweils bei der Bestellung vom Benutzer ausgewählte Produkt angegeben ist und in der Bestellübersicht nochmals angezeigt wird.
     
  2. Je nach gewählter Zahlart können zusätzliche umsatzsteuerpflichtige Servicegebühren anfallen, welche variieren. Die Bruttobeträge der Zusatzgebühren werden vor Zustandekommen des Vertrages in der Bestellübersicht angezeigt.
     
  3. SMS-Gebühr für Grußnachrichten oder den Versand des Aufladecodes: Für den SMS-Versand einer Grußnachricht oder des Aufladecodes entstehen zusätzliche umsatzsteuerpflichtige Gebühren in Höhe von 0,10 EUR / SMS. Die Bruttobeträge der SMS-Gebühren werden vor Zustandekommen des Vertrages in der Bestellübersicht angezeigt.
     
  4. Der Preis für den Auflade-Service und die ggf. gemäß Ziffer 4.2. und 4.3. anfallenden Gebühren ist mit Vertragsabschluss fällig.
     
  5. Die Bezahlung des Auflade-Service und der ggf. gemäß Ziffern 4.2. und 4.3. anfallenden Gebühren erfolgt über die vom Benutzer ausgewählte der von Peaches angebotenen Zahlungsart.
     
  6. Ein Anspruch auf Vorauslieferung gegen Rechnung besteht nicht.
     

5.Widerruf

 

****Widerrufsbelehrung****

 

Widerrufsrecht

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der PEACHES Mobile GmbH, Taunusstraße 7a, 65183 Wiesbaden, Deutschland, E-Mail: widerruf@prelado.de, Telefax: +49(0)611 945858-20 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierfür das auf unser Website www.prelado.de unter dem Punkt „AGB“ zur Verfügung stehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.  

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Besonderer Hinweis:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

 

****Ende der Widerrufsbelehrung****

 

6.Gewährleistung

  1. Peaches wird sich stets bemühen, alle eingehenden Bestellungen ohne Verzögerung oder Verspätung auszuführen. Bei technischen Problemen oder Umständen, die außerhalb des Einflusses von Peaches liegen, wird Peaches sich bemühen, die Bestellung baldmöglichst zu bearbeiten. Für die Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit der technischen Systeme zur Abgabe einer Bestellung wird seitens Peaches keine Gewähr übernommen. Bei Problemen oder Anregungen steht Benutzern der Kundendienst von Peaches zur Verfügung. Peaches empfiehlt für Anfragen das Kontaktformular auf der Webseite zu nutzen.
     
  2. Peaches haftet nicht für die von den Mobilfunkanbietern angebotenen Dienste, insbesondere nicht für die im Zusammenhang mit dem Prepaid-Mobilfunkkartenvertrag stehenden Dienste. Dieser Ausschluss bezieht sich auch auf die Verfügbarkeit des Guthabens nach der direkten Aufladung.
     
  3. Peaches übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass das vom Benutzer für eine bestimmte Prepaid-Telefonkarte bestellte Auflade-Guthaben auch für die von ihm tatsächlich verwendete Prepaid-Telefonkarte und das Mobilfunkgerät gültig und einsatzbereit ist. Hierbei sind vom Benutzer insbesondere die unterschiedlichen Prepaid-Telefonkartenanbieter, -produkte zu beachten.
     
  4. Peaches haftet nicht für eventuelle Schäden, die dadurch entstehen, dass es ihr, aufgrund von ihr nicht zu vertretenden Fehlern der Datenverarbeitung, System- oder Übertragungsstörungen oder anderen nicht von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen zu verantwortenden Störungen unmöglich ist, die Bestellung auszuführen.
     
  5. Wenn der Benutzer Peaches  schriftlich über einen Mangel der Leistung – im Falle von Werkvertragspflichten innerhalb einer Gewährleistungszeit von einem Jahr – informiert, hat er folgende Abhilfeansprüche:
    Der erste Abhilfeanspruch des Benutzers gemäß dieser Gewährleistung ist, nach Wahl des Benutzers, entweder die Beseitigung des Mangels oder der Austausch der nichtkonformen Leistung. Wenn die Beseitigung eines Mangels bzw. der Austausch nach angemessener Fristsetzung durch den Benutzer endgültig fehlschlägt, hat der Benutzer Anspruch auf Minderung oder auf Rücktritt vom Vertrag insgesamt oder teilweise gemäß den gesetzlichen Regelungen, insbesondere gemäß § 323 BGB.
     
  6. Die vorgenannten Abhilfeansprüche bei mangelhafter Leistung sind abschließend.
     

7.Haftung

  1. Die Haftung von Peaches für vertragliche Pflichtverletzung sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Benutzers, bei Ansprüchen wegen Verletzung von Kardinalpflichten, das heißt von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Benutzer vertrauen darf, und bei Ersatz von Verzugsschäden. Insoweit haftet Peaches für jeden Grad des Verschuldens.
     
  2. Der vorgenannte Haftungsausschluss gilt ebenfalls für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen von Peaches.
     
  3. Soweit eine Haftung für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Benutzers beruhen für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossenen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres beginnend mit der Entstehung des Anspruchs bzw. bei Schadensersatzansprüchen wegen eines Mangels ab Übergabe der Sache.
     
  4. Soweit die Schadensersatzhaftung gegenüber Peaches ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung von Peaches Angestellten, Arbeitnehmern, Mitarbeitervertretern und Erfüllungsgehilfen.
     
  5. Sofern Sie, der Benutzer, die Dienstleistung nicht als (End-)Verbraucher sondern als Unternehmer bei Peaches bestellen, ist die Haftung von Peaches beschränkt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens von Peaches entstanden sind, sowie bei einer Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
     

8.Datenschutz

Peaches wird sämtliche deutschen datenschutzrechtlichen Erfordernisse beachten. Näheres kann der Datenschutzerklärung entnommen werden. Die Datenschutzerklärung ist Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
 

9.Schlussbestimmungen

  1. Der Vertrag unterliegt deutschem Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts sowie die deutschen Regelungen zum internationalen Privatrecht sind ausdrücklich ausgeschlossen.
     
  2. Die Vertragssprache ist deutsch.
     
  3. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sind nur wirksam, wenn sie unter ausdrücklicher Bezugnahme auf diesen Vertrag schriftlich vereinbart wurden. Das gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.
     
  4. Die aktuell geltenden Geschäftsbedingungen können vom Benutzer auf der Webseite unter dem Link „AGB“ oder in der App unter Menüpunkt „Mehr“ angezeigt werden. Die Geschäftsbedingungen kann der Benutzer in lesbarer Form speichern.  

     

Version 2.3

Download

Click here to download the Terms & Conditions as a PDF:

Save page as PDF

Click here to save the repeal form as a PDF:

Save form as PDF